Buchtipp: Führen kann so einfach sein

admin Blog

In meinen Boardmeetings ist Führung ein immer größer werdendes Thema:
  • Warum folgen mir meine Mitarbeiter nicht?
  • Warum übernehmen meine Mitarbeiter keine Selbstverantwortung?
  • Wie motiviere ich meine Mitarbeiter?

Neulich hat ein Boardmitglied ein Buch empfohlen, welches ich an dieser Stelle kurz vorstellen möchte:

„Leading Simple“ geschrieben von Bodo Schäfer und Boris Grundl, erzählt eine sehr praxisnahe Geschichte, wobei das Führungssystem „Leading Simple“ präsentiert wird und durch eine klare Struktur und seinen präzisen Aufbau besticht.

  • Was sind die Aufgaben eines Leaders
  • Was sind seine Hilfsmittel
  • Wie soll er es tun

Stellen Sie sich vor, Sie und Ihre Führungskräfte hätten eine einheitliche Vorstellung von Führung!
Das heißt: Jeder weiß was seine Aufgaben sind, welche Hilfen er dazu hat und jeder sieht einen Sinn in seiner Tätigkeit. Das Ergebnis ist Arbeitsfreude, Wachstum und Effizienz.

Personen und Prinzipien sind auseinander zu halten

Wer Personen nachahmt, versucht deren Werte zu übernehmen. Wenn verschiedenen Mitarbeiter unterschiedlichen Vorbildern folgen, entsteht Chaos, weil die Werte niemals gleich sind. Prinzipien dagegen sind unveränderlich, weil sie unabhängig von Personen sind. Sie sagen:
So und nicht anders läuft es in unserer Firma.

Positives Betriebsklima

Leader leben die Regeln vor, die da sind: Nicht jammern, nicht schlecht über andere reden, immer sein Bestes geben, die Zusammenarbeit fördern, miteinander kommunizieren, den anderen verstehen und tolerant sein in Bezug auf persönliche Eigenarten.
Man erkennt eine Firma an seinen Leadern.

Wie passt mein Job in das große Bild.

Die Vision der Firma zu beachten ist nicht die Aufgabe eines Einzelnen, sondern die aller Mitarbeiter. Wer den Unternehmenszeck kennt und erfüllt, behält die Vision automatisch im Auge. Mitarbeiter, die nicht wissen, was man von Ihnen erwartet, kündigen. Sie kündigen zuerst innerlich und Monate später verlassen sie die Firma.

Planung/ messbare Ziele und KPI`s sind die Grundlage
Wer nicht plant, plant sein Versagen.

Durch klare Aufgaben wird erstens Arbeit messbar, zweitens Kontrolle möglich, drittens Sicherheit und Orientierung gegeben und viertens sind klare Aufgaben die Grundlage jeder effektiven Kommunikation. Leader leben die drei Fundamente- Identifikation, Selbstmotivation und Selbstverantwortung- vor. Sie messen das Engagement und die Kompetenz ihrer Mitarbeiter ständig und verteilen die Aufgaben entsprechend. So wird längerfristige Überforderung oder Unterforderung vermieden.
Mit dem Ausmerzen von Schwächen wird nur Mittelmaß erreicht, nur die Verstärkung von Stärken und die Kombination aus Stärken und Chancen entwickeln ein Unternehmen weiter.
Der Budgetplan sollte in die Sprache des Geldes übersetzt und in Zielen/ Projekten und Milestones definiert werden.
Installieren Sie ein Kontrollsystem. Die Kontrolle mit Hilfe von Maßnahmenplänen ist die Grundlage jeder Kommunikation auf der Sachebene ohne Emotionen. Nur Ergebnisse zählen, Entschuldigungen werden nicht akzeptiert und lassen Sie niemals zu, dass jemand die Wahrheit ignoriert. Führen Sie persönliche Gespräche, um Feedback zu geben.
Wer sich nicht kontrollieren lässt, muss das Unternehmen verlassen.

Fazit: Das Buch trägt viele Züge aus der Vita des Autors Boris Grundl, der Hochleistungssportler war und nach einem Unfall im Rollstuhl sitzt. Daraufhin wurde er zuerst erfolgreicher Vertriebsleiter und dann Management Berater.
Das Buch ist locker geschrieben und gut zu lesen. Es zeigt Probleme auf, die vielerorts zwar vorhanden, aber nicht beachtet werden! Es zeigt den Weg auf, wie man die Probleme motiviert anpacken kann, auch wenn sie ab und zu nicht 1:1 umzusetzen sind.

Führen kann so einfach sein

Autor: Jörg Telsemeyer, TAB Osnabrück & Bielefeld